Navigation

FAU-Events

Termine einbinden einfach gemacht!

FAU Events wird durch das neue Plugin RRZE Calendar ersetzt. Grundsätzlich ändert sich wenig, die Shortcodes bleiben gleich. Die Neuerungen werden in nächster Zeit dokumentiert. Wenn Sie jetzt schon wissen möchten, wie Sie Ihre Feeds aus FAU Events in RRZE Calendar exportieren können und schon einmal anfangen wollen, mit dem neuen Plugin zu arbeiten, lesen Sie bitte den Beitrag „FAU Events wird ersetzt durch RRZE Calendar„.

 

Mit diesem Plugin können Sie Veranstaltungen oder Kalender auf Ihren Seiten einbinden. Voraussetzung ist, dass ein ics-Feed vorhanden ist.

Was ist ein ics-Feed?

Grundsätzlich handelt es sich hier um Termine, die Sie beispielsweise in einem Outlook-Kalender eintragen und die dann von Outlook in eine Datei exportiert werden, die von Internetanwendungen verarbeitet werden kann. Damit kann man dann auf einer Webseite Termine anzeigen.

Besuchen Sie Ihre Exchange-Postfach über den Link https://groupware.fau.de/ und wählen Sie dort Ihren Kalender, dessen Termine Sie auf Ihre Seite einbinden wollen. Dann wählen Sie im horizontalen Menü den Reiter „Freigeben“ und „Links zu diesem Kalender senden“ oder „Diesen Kalender im Internet veröffentlichen“.

Outlook-Kalender für Termine-Plugin veröffentlichen

Outlook-Kalender für FAU-Events veröffentlichen

 

ics-Feed

ics-Feed

 

Ich habe einen ics-Feed. Wie binde ich ihn mit dem Plugin FAU-Events ein?

Kategorien anlegen

Das Sinnvollste ist, zunächst Kategorien festzulegen. Diese können Sie dann zuweisen, wenn Sie mehrere ics-Feeds haben, die Sie einbinden möchten. Wählen Sie über das Menü „Termine“ den Menüpunkt „Kategorien“ aus.

termine menue

Menü „Termine“

Kategorien löschen

Wenn Sie eine Kategorie löschen wollen, löschen Sie zunächst die Termine, dann die Kategorie.

Die Bedeutung der Titelform

Beim Anlegen einer neuen Kategorie darauf achten, dass man unter TITELFORM ein Schlagwort wählt (Kleinschreibung) und genau dieses dann auch in den Shortcode übernimmt. Das gleiche gilt für Kategorien: Zu bearbeiten auch unter >Termine auf der linken Seite im Backend. Auch hier ist auf die Kleinschreibung zu achten und die genaue Übernahme in den Shortcode. Gleiches gilt auch für Schlagworte. Es ist also nicht der Name ausschlaggebend, sondern die Titelform.

Für jede weitere Kategorie gehen Sie genauso vor. Sie können zusätzlich noch eine Farbe für die jeweilige Kategorie auswählen, die aber nur in der Liste der vorhandenen Kategorien angezeigt wird.

Sollten Sie eine Kategorie wieder löschen wollen, können Sie dies tun, indem Sie die Kategorie im Auswahlkästchen markieren, im Dropdown-Menü „Aktion wählen“ die Aktion „Löschen“ auswählen und dann auf „Übernehmen“ klicken oder indem Sie mit dem Mauszeiger über den Namen der Kategorie in der Liste fahren und in den Bearbeitungsoptionen, die dann erscheinen „Löschen“ auswählen.

Das Anlegen der Kategorien vor dem Einbinden des ics-Feed ist nicht zwingend nötig, aber grundsätzlich empfehlenswert, weil Sie dann beim Einbinden des ics-Feed schon die Kategorie auswählen können.

Den ics-Feed einbinden

Um den Feed einzubinden, wählen Sie im Menü „Termine“ den Menüpunkt „Abonnements“.

termine ics einbinden

Das Einbinden eines ics-Feeds

Die Schlagworte, die Sie dabei vergeben, können Sie auch unter „Schlagworte“ bearbeiten und ergänzen:

termine schlagworte

Schlagworte hinzufügen und bearbeiten

Den Feed auf einer Seite einbinden

Damit die Termine auch angezeigt werden können, müssen Sie sie zunächst aktualisieren:

termine abo aktualisieren

Die Termine aktualisieren

 

Nach dem Aktualisieren, wird Ihnen angezeigt, wie viele Termine vorhanden sind. Sollten Sie den Feed löschen wollen, müssen Sie zunächst die Termine löschen, erst dann kann der Feed entfernt werden.

termine abo aktualisiert

Nach dem Aktualisieren

Im Folgenden werden Shortcodes beschrieben; bitte schließen Sie die Shortcodes immer in eckige Klammern [ und ] ein!

Die Termine in einer Webseite einbinden

Um nun die Termine auf einer Ihrer Seiten anzuzeigen, benötigen Sie den Shortcode mit den entsprechenden Parametern. Ein Shortcode könnte zum Beispiel so aussehen:

termine schlagworte="ferien,bayern" anzahl="10"

Damit werden die neuesten zehn Termine mit den Schlagworten „ferien“ und „bayern“ eingebunden.

Achten Sie auf die Schreibweise! Getrennt wird nur durch Leerzeichen, die Attribute werden in Anführungszeichen oben notiert. Mehrere Inhalte bzw. Schlagworte werden nur durch Komma ohne Leerzeichen getrennt.

termine shortcode

Den Shortcode richtig eingeben

Wenn Sie nun den Shortcode richtig eingegeben haben, wird das Ergebnis ähnlich aussehen wie in diesem Beispiel:

https://www.wordpress.rrze.fau.de/beispielseite-termine/

Die Termine haben wir der Seite http://www.schulferien.org/iCal/ entnommen.

Attribute, die Sie setzen können:

kategorien: Hier werden die Kategorienamen eingesetzt.

Beispiel: termine kategorien="schulferien,feiertage"

schlagworte: Hier können Sie die Schlagworte verwenden wie im oben gezeigten Beispiel.

anzahl: Hier setzen Sie die Anzahl der Termine, die angezeigt werden sollen.

Beispiel: termine kategorien="schulferien,feiertage" anzahl="10"

page_link: Hier setzen Sie die ID der Seite ein, auf der die Termine angezeigt werden sollen. Die ID finden Sie im URL der Seite, wenn Sie sie im Backend bearbeiten.

Beispiel: URL der Seite im Backend ist http://www.example.org/wp-admin/post.php?post=4445&action=edit, dann ist die ID der Seite 4445. Also schreiben Sie in das Attribut Ihres Shortcodes:

termine kategorien="feiertage" anzahl="3" page_link="4445"

auf der Zielseite notieren Sie dann ebenfalls den Shortcode für die Termine, die dort angezeigt werden sollen:

termine kategorien="feiertage" anzahl="20"

Wenn Sie dies richtig notiert haben, ist das Ergebnis wie folgt (klicken Sie auf die Schaltfläche „Mehr Veranstaltungen“, um auf die Zielseite zu gelangen):

Keine bevorstehenden Termine.

abonnement_link: Mit diesem Attribut können Sie eine Schaltfläche „Abonnement“ anzeigen, die direkt auf den Feed verlinkt.

Beispiel: termine schlagworte="ferien" anzahl="3" abonnement_link="1"

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Keine bevorstehenden Termine.

Wichtiger Hinweis

Die Anzahl der Termine, die ausgegeben werden, wenn die Anzahl nicht extra im Shortcode angegeben wird, ist beschränkt auf 10 Termine. wenn Sie also mehr als 10 Termine in Ihrem Kalender haben, passen Sie die Anzahl mit Hilfe des Attributes – zum Beispiel so „anzahl=“20“ – an.

NEU: Kalender

Kalenderfunktion in WordPress

Neue Plugin-Funktion: Kalender-Übersicht anzeigen lassen

Vorgehen

Einen Shortcode beginnen und beenden Sie mit einer eckigen Klammer [shortcode].

Der Inhalt des Shortcodes kann wie folgt aussehen:

kalender kategorien="abc" abonnement_link="1"

Anpassungen

  • kategorien=““ (mehrere Kategorien werden durch Kommata ohne Leerzeichen getrennt)
  • schlagworte=““ (mehrere Kategorien werden durch Kommata ohne Leerzeichen getrennt)
  • abonnement_link=1 oder =0
  • tagesanfang= (Standardwert: 8:00h)
  • tagesende= (Standardwert: 20:00h)
  • ansicht= („tag“, „woche“, „monat“ oder „liste“. Standardwert: „monat“)

Ansichten

Tag-, Wochen-, Monats- und Listenansichten

Tag-, Wochen-, Monats- und Listenansichten im Kalender möglich

Sie haben die Möglichkeit, verschiede Darstellungsformen für Ihre Besucher anzubieten: Tag-, Wochen-, Monats- und die bekannte Listenansicht.