Eine Publikationsliste händisch anlegen | Tipp der Woche

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Nach einer langen Pause beginnen wir wieder damit, in kurzen Beiträgen Tipps auf unseren Anleitungsseiten bereitzustellen.

In diesem Tipp der Woche lernen Sie, wie Sie eine Publikationsliste oder Bücherliste mit dem Plugin RRZE Elements umsetzen können. Das Plugin ist auf allen Seiten des CMS bereits von Haus aus aktiviert.

Bestandteile des Beispiels:

  • Divider-Shortcode für Abstand
  • Column-Shortcode, um ein zweispaltiges Layout zu erstellen

Struktur eines Eintrags in der Liste:

Jeder Eintrag in der Publikationsliste beginnt mit einem Trenner [divider], der etwas Abstand erzeugt.
Danach wird der Shortcode [three_columns_one] verwendet, um ein dreispaltiges Layout zu erstellen und die erste Spalte mit einer Breite von 1/3 zu bearbeiten.
Im Shortcode folgt das Cover der Veröffentlichung. Das Bild wird nach links ausgerichtet, damit es auch auf mobilen Endgeräten gut aussieht mit Größe „Medium“.[/three_columns_one]

Jetzt werden die verbleibenden zwei Spalten bearbeitet [three_columns_two_last]. Hier werden alle Informationen über das Buch eingestellt. Eine H3-Überschrift mit dem Titel des Buchs, ein Autorname (kursiv) gefolgt von einem Trenner und dem Beschreibungstext. Abgerundet wird der Eintrag durch den schließenden Tag [/three_columns_two_last].

Für jedes Buch werden die Zeilen dann wiederholt, um einen neuen Eintrag hinzuzufügen:

Titel der Publikationsliste

Ein Buch mit einem Einband

M. Mustermann et al.
Ein aufregender Klappentext über das Buch. Dies ist ein Typoblindtext.
An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen.

Ein Buch mit grauem Band im Volltext lesen.

Ein Buch mit einem Einband

M. Musterfrau et al.
Ein aufregender Klappentext über das Buch. Dies ist ein Typoblindtext.
An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen.
Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Ein Buch mit einem Einband

J. Journe et al.
Ein aufregender Klappentext über das Buch. Dies ist ein Typoblindtext.
An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen.
Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Ein Buch mit einem Einband

G. Journe et al.
Ein aufregender Klappentext über das Buch. Dies ist ein Typoblindtext.
An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen.
Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Beispielcode


		[divider]
		[three_columns_one]
		Hier wurde das linksbündige Bild eingefügt mit Größe "Medium"
		[/three_columns_one]
		[three_columns_two_last]
		

Eine H3 Überschrift für das Buch

Hier werden die Autoren platziert Ein aufregender Klappentext über das Buch. Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. [/three_columns_two_last] [divider]