Navigation

Spickzettel

Überschriften

  • Überschriften immer als solche formatieren.
  • Hierarchie der Überschriften streng einhalten (Überschrift 1 > 2 > 3 etc.).
  • Was inhaltlich keine Überschrift ist, wird auch nicht als solche formatiert, nur um ein bestimmtes Aussehen zu erreichen.

Text

  • Schreiben Sie verständlich und frei von Rechtschreibfehlern.
  • Schreiben Sie Abkürzungen, die nicht Teil der Alltagssprache sind, beim ersten Vorkommen im Text aus oder verwenden Sie den abbr-Tag: <abbr title="zum Beispiel">z.B.</abbr>
  • Markieren Sie Textpassagen, in denen die Sprache wechselt: <p lang="en">This is an english paragraph.</p>

Bilder und Grafiken

  • Alle Bilder, die Inhalt vermitteln, müssen im alt-Attribut eine Text-Alternative bereitstellen: <img src="bild.jpg" alt="Beschreibung des Bildinhaltes">. Zusätzlich kann der Titel oder Name des Bildes im Titel-Text angegeben werden: <img src="bild.jpg" alt="Beschreibung des Bildinhaltes" title="Titel des Bildes">
  • Bei rein dekorativen Bilder, die keinen inhaltlichen Mehrwert bieten, wird der Alt-Text eingefügt, aber leer gelassen, und dadurch z.B. für Screenreader etc. unsichtbar gemacht: <img src="hintergrund.jpg" alt="">

Links

  • Das Linkziel muss im Link stehen:
    • Bei Text direkt: <a href="pruefungsordnung.html">Prüfungsordnung</a>
    • Bei Bildlinks im alt-Tag des Bildes: <a href="pruefungsordnung.pdf"><img src="pdf.gif"
      width="15" height="15" alt="Prüfungsordnung als PDF-Datei"
      /></a>
  • Weitere Attribute sind nicht notwendig.
  • Vermeiden Sie das Öffnen im neuen Tab/Fenster.

Tabellen

  • Tabellen dürfen nur für tabellarische Daten genutzt werden, nicht als Layout-Ersatz!
  • Normale Zellinhalte stehen im Element <td>.
  • Spalten- oder Zeilenüberschriften bekommen das Element <th>.

Zitate

  • Zitate werden mithilfe des Elements <blockquote> gekennzeichnet.
  • Der Urheber steht im <footer> im <cite>-Element:
    <blockquote>
    <p>
        Zitat
    </p>
    <footer>
       <cite>Urheber</cite>
    </footer>
    </blockquote>

Embeddings

  • Ob der eingebettete Inhalt barrierefrei ist, hängt von dessen Anbieter ab.
  • Kennzeichnen Sie das Embedding als Inhalt aus einer Drittquelle.
  • Beachten Sie beim Einbinden den Datenschutz, insbesondere Zweiklick- oder Proxylösungen.
  • Sofern das Embedding zwingend notwendige Informationen enthält, sollten diese Informationen zusätzlich in Textform bereitgestellt werden.